Misteltherapie

14962924_1142095335878972_2096419049_n

Krebs – für viele Menschen löst diese Diagnose Panik aus. Krebs heißt für viele Menschen Leiden, Schmerzen, Tod. Ihre stärkste Kraft entwickelt die Mistel, wenn der Baum, auf dem sie wächst, in seinem Wesen dem erkrankten Menschen ähnelt.
Die Misteltherapie wird vor, während oder nach der schulmedizinischen Behandlung (Bestrahlung, Chemotherapie) angewendet.
Die Mistelextrakte werden über mehrere Wochen subkutan (unter die Bauchhaut) injiziert, eine optimale Reaktion vom Körper ist eine lokale Reaktion der Injektionsstelle, leichte Erhöhung der Körpertemperatur auf bis zu 38 Grad, Verbesserung der physischen und psychischen Allgemeinzustandes.

Ich verwende Produkte von Weleda, Linie Iscador.