Horvi-Enzym-Therapie

Im Zuge seiner Forschung gelang es dem Pharmakologen und Chemikers Dr. Diesing (1902-1992) die Reinigung und Ent-Eiweißung tierischer Rohgifte von Schlangen, Spinnen, Skorpionen, Kröten und Salamander. Um die toxische Wirkung der Gifte und mögliche allergische Reaktionen zu verhindern, werden bei der Herstellung durch ein spezielles Verfahren der Eiweißanteil des Giftes weitgehend entfernt. In weiterer Konsequenz entwickelte er ein weltweit einmaliges Herstellungsverfahren, dessen Präparate zu den alternativen Heilmitteln unserer Zeit zählen. Diese Therapie ist vor allem bei schweren chronischen Erkrankungen zu empfehlen. In der Regel werden die Medikamente s.c. (unter die Haut) gespritzt.